Thomas Sack Energie+Service GmbH
Shell Markenpartner
Sommer Thomas Sack

Datenschutzerklärung

Vielen Dank, dass Sie unsere Webseite besuchen. Wir möchten Sie mit diesem Dokument informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Angebote verarbeiten.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

1.1. Verantwortlicher
Thomas Sack Energie+Service Gmbh
Schwalbenbreite 8
38350 Helmstedt
Telefon: 05351 - 53 18 370
E-Mail: info@sack.helmstedt.de

1.2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Sie erreichen unseren externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten, Herr Klaus Mönikes, wie folgt: klaus.moenikes@privsec.de oder datenschutz@mundt.de.

Ihre Meinungen zum Datenschutz sind uns wichtig. Sagen Sie uns, was Sie denken. Bei Anmerkungen oder Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail datenschutz@mundt.de.

 

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1. Wann erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten
Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten als Besucher unserer Website grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie ihrer Inhalte und Leistungen erforderlich ist und Sie aktiv durch Ihre Eingaben an uns übermitteln. Rechtsgrundlage der Verarbeitung sind Art. 6 Abs 1 f bzw. Art. 6 Abs 1 a DSGVO.

In unterschiedlichen Fällen kann es daher zu einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kommen, z. B. bei Besuch unserer Webseite, einer Bewerbung, einer Kontaktaufnahme, einer Fernwartung, etc.

Die Erhebung personenbezogener Daten kann unterschiedlichen Zwecken erfolgen kann, z.B. Verarbeitung und Erfüllung Ihrer Aufträge oder dessen Begründung, Verwaltung Ihres Kontos, Verbesserung der Gestaltung, des Aufbaus und der Funktionalität der Website und kontinuierliche Verbesserung unserer Leistungen, Bereitstellung von Informationen zu Produkten und Leistungen.

Wegen der Rechtsgrundlage und der Details verweisen wir auf die nachfolgenden Ausführungen.

2.2. Besuch unserer Webseite
Wenn Sie unsere Internet-Webseite aufrufen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert.

  • Bei jedem Aufruf unserer Internetseite wird die IP-Adresse des anfragenden Rechners gespeichert / anonymisiert gespeichert. (Hierzu werden die letzten drei Ziffern entfernt),
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendete Browser und
  • ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie
  • der Name Ihres Access-Providers verarbeitet.

2.3. Bewerbungen
Sofern Sie sich auf eine der von uns angebotene Stelle oder initiativ bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 26 BDSG und nachrangig Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Sollten wir Ihre Bewerbung nicht berücksichtigen, löschen wir Ihre Bewerbung samt der eingereichten Unterlagen zwei Monate nach unserer Entscheidung. Für die Einhaltung uns gesetzlich obliegender Pflichten, z.B. nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), speichern auf Grund unseres berechtigten Interesses.

Sie können durch Rücknahme Ihrer Bewerbung jederzeit der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Sofern wir ein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen begründen, erfolgt eine gesonderte Information über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen zustehenden Rechte.

2.4. Kontaktanfragen
Wenn Sie uns über eine der angebotenen Kontaktmöglichkeiten (Kontaktformular, bereitgestellte E-Mail-Adresse) eine Mitteilung zukommen lassen, werden personenbezogenen Daten übermittelt und gespeichert. Wir verwenden Ihre uns mitgeteilten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern Ihre Anfrage dem Abschluss eines Vertrages mit uns dient, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht. Sofern wir gesetzlich zu einer längeren Speicherung verpflichtet sein sollten, erfolgt die Löschung nach Ablauf der entsprechenden Frist.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, z. B. der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt wurde.

2.5. Newsletter
Sofern Sie von der Möglichkeit unseres Newsletters Gebrauch machen, werden Sie durch ein Anmeldeverfahren per E-Mail (Name, Anmeldedaten, Registrierungsdaten) geführt. Rechtsgrundlage für unser Angebot ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dem Newsletter-Empfang können durch Newsletter-Abmeldelink in jedem Newsletter wiederrufen. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden.

Die Newsletter enthalten sogenannte Zählpixel, die aufgezeichnet, analysiert und statistisch ausgewertet werden um Online-Marketing-Kampagnen zu bewerten.

2.6. Kundenanmeldung (Portal)
Sofern Sie sich am Kundenportal anmelden, werden personenbezogene Daten zu Ihrer Person (Anmeldedaten, Vorgangsdaten) zum bestehenden Vertragsverhältnis gespeichert. Rechtsgrundlage hierfür ist unser Vertragsverhältnis gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden nach gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

2.7. Webseitenanalyse
Unsere Webseite nutzt Webanalyse-Dienstleistungen. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen eines Webanalyse-Dienstes enthält, wird eine Verbindung zu Servern dieses Netzwerkes hergestellt. Wir weisen darauf hin, dass wir diese Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken sammeln und speichern. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widersprochen werden, indem Sie Ihren Widerruf bei dem Diensteanbieter hinterlegen.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widersprochen werden, indem Sie Ihren Widerruf bei dem Diensteanbieter hinterlegen.
Google analytics, http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

2.8. Nutzung von Social Media Netzwerken
Unsere Webseite nutzt Funktionen von social media Netzwerken. Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen eines social media Netzwerkes enthält, wird eine Verbindung zu Servern dieses social media Netzwerkes hergestellt. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den Netzwerkbetreiber erhalten. Hierbei kann die Speicherung von personenbezogenen Daten durch den Netzwerkbetreiber erfolgen. Sofern Sie mit Ihrem persönlichen Account einem social media Netzwerk eingeloggt sind, ist es diesem social media Netzwerk möglich, Ihren Besuch und das Surfverhalten auf unserer Internetseite Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Account ausloggen.
Weitere Information zum Datenschutz zu den aufgeführten Datenschutzerklärungen finden Sie unter:

Wie bieten auf den social media-Netzwerken Nutzern die Möglichkeit individuelle Kommentare zu Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Nutzername und Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe werden gespeichert, die IP-Adresse wird mit protokolliert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

3. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie im Sinne der DSGVO Betroffener und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als der Verantwortlichen zu.

3.1. Recht auf Auskunft
Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob durch uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

3.2. Recht auf Berichtigung
Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

3.3. Recht auf Löschung
Sie haben das Recht von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen.

3.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

3.5. Recht auf Datenübertragbarkeit
Nach Art 20 DSGVO haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

3.6. Widerspruchsrecht
Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wenn Sie von einem Ihnen zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sie bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten oder nutzen Sie eine der anderen von uns angebotenen Arten und diese Mitteilung zukommen zu lassen. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen wollen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff „Widerruf datenschutzrechtliche Einwilligung".

Wenn Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

3.7. Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Internetlink: www.lfd.niedersachsen.de.

 

4. Sicherungsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten

4.1. Schutz der Privatsphäre
Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Dazu haben wir umfangreiche technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden. Diese werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

Sofern wir Daten erheben, verarbeiten wir (oder unsere Auftragsverarbeiter) Ihre Daten auf besonders geschützten Servern in der EU. Durch das Berechtigungsmanagement ist der Zugriff nur wenigen befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung befasst sind.

4.2. Verschlüsselung der Webseitenkommunikation
Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS).

Wir weisen jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden.

4.3. Unverschlüsselte Kommunikation
Unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per unverschlüsselte E-Mail erfolgt – können von Dritten mitgelesen werden. Hierauf haben wir technisch keinen Einfluss. Es liegt in Ihrem Verantwortungsbereich, die zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

 

5. Änderungen an dieser Richtlinie

Möglicherweise aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit durch Veröffentlichung einer neuen Version auf unserer Webseite. Dabei können wir Sie zudem per E-Mail über die Änderungen informieren. 

Datenschutzerklärung zur Videoüberwachung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und ggf. seines Vertreters:
Thomas Sack Energie+Service GmbH, Schwalbenbreite 8, 38350 Helmstedt

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Klaus Mönikes, betriebl. Datenschutzbeauftragter, Telefon: 0511 220 36 96

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:
Schutz vor Fremdangriffen, Vandalismus und Diebstahl, Wahrnehmung des Hausrechts

berechtigte Interessen, die verfolgt werden:
Schutz des Eigentums

Empfänger oder Kategorien von Empfänger der Daten:
Strafverfolgungsbehörde & Rechtsvertretung

Speicherdauer:
Maximal 72 Stunden (Thomas Sack Energie+Service GmbH)
Maximal 240 Stunden (M1)

 

Hinweise auf die Rechte Betroffener

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Niedersachsen ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon: 0511 120-4500

Geben Sie Ihre PLZ ein oder wählen Sie direkt Ihren Standort

Ihre PLZ
Ihr Standort
arrow_upward